Geile Frauenfüße

Bilder und Videos von sexy Füßen

Alle Artikel, die mit "Herrin" markiert sind

Deine Wichse und dein Verstand gehören mir. Meine Füße betören dich und bringen dich dazu, deinen Schwanz wichsen zu wollen. Du kannst nicht mehr aufhören, an mich oder an meine heißen Füße zu denken. Jeden Tag musst du wichsen und willst mehr von meinen Füßen sehen. Ich präsentiere dir meine Füße nackt oder in Socken und stecke sie dir tief in dein Gesicht. Ich will, dass du abspritzt und süchtig wirst, denn du stehst jetzt unter meiner Kontrolle, bis zum Ende aller Tage...


Mit dieser Wichsanleitung von Princess Kate hättest du bestimmt nicht gerechnet. Sie trägt süße, weiße Socken an ihren Füßen, mit denen sie dich geil macht. Ob in Socken oder Barfuß, Princess Kate versteht ihr Handwerk und hilft dir dabei, deinen Schwanz hart durchzuwichsen. Wie wäre es mit einem geilen Footjob? Schaue dir an, was die Mistress alles mit ihren Füßen anstellen kann und wie dich ihre zarten Fußsohlen langsam abwichsen werden.


Die schönsten Füße, stecken oft in den einfachsten Strumpfhosen. Die Herrin Anja zeigt dir, dass sie einen großen Wert auf heiße Strumpfhosen legt, die ihre Beine nicht nur einfach verhüllen, sondern sie ansprechend unterstützen. Sexy Strumpfhosen betonen dementsprechend auch ihre süßen Füße, die sie langsam in den zarten Stoff schiebt. Wie gerne würdest du jetzt dein Gesicht an ihre Sohlen schmiegen und die Haut ihrer Füße auf dir spüren dürfen.


Du liegst wie ein Häufchen Elend unter mir, mir zu Füßen. Und was ich dann mache, fragst Du Dich? Ich stelle mich genau über Dich und trete Dir mit meinen nackten Füßen von oben herab immer wieder ins Gesicht. Vielleicht hast Du ja mal Glück und kannst kurz daran lecken, meine Fußsohlen und meine geilen Zehen in Deinem Gesicht spüren. Aber wenn Du denkst, ich höre zwischendurch mal auf, damit Du mehr genießen kannst, dann täuscht Du Dich aber gewaltig. Ich trete zu so viel wie mir es passt.


Ich weiß, dass Dich meine geilen Stiefel super heiß machen. Du weißt, wie schnell Dir einer abgeht, wenn ich über Dir stehe und Du meine Boots anbeten darfst. Ich bin ja extra lange darin durch die Stadt spaziert, damit Du genug hast, um sie ordentlich sauber zu lecken. Und ich will sie richtig sauber haben - die dreckigen Sohlen, die Absätze und alles hinauf bis über die Knie. Krieche vor mir und schon kannst Du anfangen. Wenn Du es gut machst, gibt es vielleicht noch mehr.


Ich weiß, was Du willst. Du willst diese sexy rosa Söckchen, die ich getragen habe, nur für Dich. Du willst daran riechen. Du willst sie Dir in den Mund stecken. Schließlich habe ich damit meine Zehen und die Sohlen meiner Füße gründlich abgewischt. Was meinst Du, wie wunderbar diese Socken jetzt duften?


Auf die Knie mit Dir, Fußsklave! Lady Nivia ist nach Hause gekommen. Jetzt musst Du Deiner Herrin die extrem versauten Stiefel sauber lecken. Wie üblich war sie reiten und die Stiefel sind von oben bis unten mit Dreck verschmiert. Wenn Du diese Erniedrigung zu ihrer Zufriedenheit meisterst, darfst Du Dir noch ein paar tiefe Atemzüge von ihren verschwitzten Socken genehmigen. Dafür müssen die Stiefel aber erst einmal blitzblank sauber geleckt werden. Du weißt also, was Du zu tun hast.


Deine sexy junge Herrin Paola kommt zurück nach Hause. Sie war ein bisschen in der City shoppen und macht es sich jetzt auf der Couch gemütlich. Als ihr Fußsklave musst Du ihr jetzt natürlich zuerst einmal die dreckigen Turnschuhe sauber lecken. Wenn Du diese Erniedrigung zu ihrer Befriedigung über Dich ergehen lässt, darfst Du ihr vielleicht sogar die zerrissene Jeans von den zarten Schenkeln schälen. Also streng Dich mal ein bisschen an. Umsonst gibt es bei dieser geilen, kleinen Sau nämlich nichts.


Heute darfst Du mir die Füße küssen und sie sauber lecken, Sklave. Das ist eine ziemliche Ehre, das weißt Du ja. Du warst aber gut genug in letzter Zeit. Du darfst an meinen Zehen nuckeln und mit Deiner Zunge auch die Zwischenräume richtig schön ausschlecken. Ich habe mir die Nägel auch extra für Dich blutrot lackiert, so wie Du es am liebsten hast. Und vergiss die Sohle nicht, denn wenn Du nicht alles richtig sauber leckst, muss ich Dich morgen wieder viel härter ran nehmen.


Herrin Maria sitzt auf ihrer Ledercouch und wartet auf den Fußsklaven, der ihre dreckigen Fußsohlen wieder sauber putzen muss. Da er ein wenig krank ist, wird er zum Aufstehen länger brauchen, und Maria nutzt die Zeit für einen Blick in ihre Zeitschrift. Während sie am Cocktail schlürft und genüsslich eine Zigarette raucht, streckt sie ihre Füße auf eine Ablage und du kannst von nahem sehen, was den Sklaven gleich erwartet. Ihre Füße sind durch und durch dreckig und staubig!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive